Gastrezensionen

Huhu ihr lieben Leseratten,

Habt ihr keinen eigenen Blog, würdet aber gerne mal euer Lieblingsbuch oder auch ein Buch welches euch so gar nicht gefallen hat, sozusagen als Warnung an andere, vorstellen?
Dann schreibt mir doch unter Celinas-Mum@hotmail.de eine Email.
Ich werde dann jeden Mittwoch, eine neue Gastrezesion hier veröffentlichen.

Ihr könnt euch auch gerne auf Facebook mit mir in Verbindung setzten.

Folgendes ist zu beachten:
  • Es sollte ein Buch sein welches ich noch nicht rezensiert habe (es sei denn ihr seid völlig anderer Meinung und möchtet gerne eure Sicht des Buches darstellen)
  • Ihr schickt mir die Rezension, posten werde ich sie, natürlich in eurem Namen und mit Link zu eurem Profil, damit die Leser auch wissen, wer die Rezension verfasst hat. 
  • Ich werde jeden Mittwoch die Rezension eines anderen Rezenseten posten, das heißt nicht, das ihr euch nur einmal melden dürft, aber ich werde halt drauf schauen, dass nicht jede Woche der gleiche rezensiert. 
  • Ihr dürft entscheiden wie das Design eurer Rezension sein soll, ihr könnt natürlich gerne mein Design übernehmen. Wenn es nötig ist, werde ich euch für den einen Tag auf meinem Blog als Administrator freischalten, so dass ihr den Post alleine erstellen könnt. 
Habt ihr noch fragen? Dann zögert nicht, sie mir zu stellen.
Ich freue mich auf jeden neuen Gastrezensenten.


Die erste Gastrezension stammt von Fenja1987:
Die Runen der Macht - Der verfluchte Prinz

Die zweite Gastrezension von Ilo Na L
Irminar Die Seelenleserin

Die dritte Gastrezension von Cherin:
Nacht des Begehrens

Kommentare:

  1. Irminar Das Seelenwort (Irminar Die Saga der Seelenleserin 2)

    Eine spannende Fortsetzung von Liebe, Vertrauen und Seelenverbundenheit

    Wie jeder von uns weiß, ist eine große Liebe ohne Vertrauen einfach nicht möglich. Ebenso kann Vernachlässigung schnell in Frust übergehen und Gefühle Amok laufen lassen. Wenn man dann keine Freunde um sich hat, die einen auffangen und beistehen, wird es sehr schwer an eine solche Liebe festzuhalten. Wenn jedoch plötzlich ein Feind mit großer Macht und Zerstörungswut auftaucht, was kann man da noch tun? Na klar (!!!) KÄMPFEN! Jeden Tag kämpft Mali um ihren Mike, jeden Tag kämpft sie um ihre Liebe und wird nicht müde ihre Liebe mit allen Mitteln zu verteidigen. Auch, wenn sie ihr Leben für ihre Liebe aufs Spiel setzen muss, sie tut es, genau wie wir auch auch tun würden.
    Nika Bechtel erzählt uns eine Fantasiegeschichte mit viel Spannung und Poesie. Ihre Schreibweise ist sehr poetisch und auch ein wenig erotisch angehaucht. Das tut der Geschichte aber keinen Abbruch, im Gegenteil. Manchmal hatte ich das Gefühl, mich in dem Film "Die Schöne und das Biest" zu befinden. Ja, die Autorin schreibt sehr bildlich und detailliert, jede Handlung ist absolut nachvollziehbar.
    Unerwähnt möchte ich nicht lassen, dass ich es einfach toll finde, dass die Autorin gleich zu Anfang noch einmal auf den erstenTeil "Irminar Die Seelenleserin" eingeht, wie es auch bei guten Serien üblich ist. Denn "Was vorher geschah" ist ein sehr nützlicher Part, genau wie der Anhang im hinteren Teil, der Begriffe erklärt.
    Trotz allem gebe ich die Empfehlung, den ersten Teil von Irminar zu lesen um den spannenden Handlungen besser folgen zu können.
    P.S. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!!!
    Fünf wohlverdiente Sterne und mein sehr empfehlenswert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.amazon.de/Irminar-Das-Seelenwort-Saga-Seelenleserin-ebook/dp/B0178I48ZY/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1448376924&sr=1-1&keywords=nika+bechtel

      Löschen